Poren Lunker Analyse zur Material- und Bauteiluntersuchung

Bauteiluntersuchung im Maschinenbau, Medizintechnik, Automobilindustrie und mehr

oren Lunker Analyse zur Material- und Bauteiluntersuchung

Ein Lunker ist ein bei der Erstarrung eines Metalls entstandener Hohlraum. Diese treten beim Gießen oder Schmelzen von Metall einzeln oder auch gehäuft auf. Durch unsere Poren Lunker Analyse ist es möglich Bauteile mithilfe der Computertomographie auf Lunker, Poren, andere Einschlüsse oder Fremdmaterialien zu prüfen. Sie erfolgt zerstörungsfrei und ermöglicht trotzdem den Einblick in das Innenleben des zu untersuchenden Bauteils. Über 2D- oder 3D-Darstellungen können die ermittelten Daten zur Visualisierung und Auswertung gebracht werden.

Wie auch bei der klassischen Defektanalyse können hier beliebige virtuelle 3D-Schnitte gelegt werden. Außerdem ist es möglich Schnittfilme zu erzeigen durch die das Bewegen durch die Projektionsebenen des Werkstücks oder Bauteil ermöglicht wird. So kann Schicht für Schicht das ganze Bauteil auf Mängel untersucht werden und Einschlüsse exakt lokalisiert werden. Es ist zudem möglich die Ergebnisse der Poren Lunker Analyse in einer Messwertetabelle auszugeben. Mit dieser lassen sich Aussagen über die Menge, Kompaktheit, Lage, Defektgröße und Defektvolumen der jeweiligen Einschlüsse und Mängel treffen.

Poren Lunker Analyse in Hardt im Schwarzwald

Neben der Poren Lunker Analyse hat sich Scan-Mess im Schwarzwald auf viele weitere Themen rund um die Koordinatenmesstechnik spezialisiert. Dienstleistungen, CT-Vermessungen und mehr gehören zum Fachgebiet unseres nach ISO 9001 zertifizierten Unternehmen. Scan-Mess in Hardt im Schwarzwald ist Ihr Ansprechpartner im Bereich der Medizintechnik, Maschinenbau, Kunststofftechnik, Elektrotechnik, Feinmechanik, Werkzeugbau sowie der Automobilindustrie. Unser Unternehmen befindet sich etwa 2 Stunden Fahrt über die A5, A81 und A8 von Baden-Baden, Pforzheim, Rastatt und Karlsruhe entfernt.

Wir freuen uns auf Sie.

CT-Faserverbund-Analyse an Bauteilen aus dem Leichtbau und mehr

Warum eine CT-Faserverbund-Analyse durchführen?

CT-Faserverbund-Analyse an Bauteilen aus dem Leichtbau und mehrBei stark belasteten Bauteilen im Leichtbau spielen Faserverbundwerkstoffe eine immer größere Rolle. Durch die Computertomographie wird eine zerstörungsfreie Prüfung des Bauteils ermöglicht. Die CT-Faserverbund-Analyse kann also entscheidende Informationen zur inneren Struktur des Faserverbundwerkstoffes geben. Durch verschiedene Fakten und Vorgehensweisen kann so ermittelt werden, ob das Bauteil Schäden oder Mängel aufweist oder in sonst einer Weise nicht der gewünschten Qualität entspricht. Die CT-Faserverbund-Analyse spielt daher eine große Rolle in der Qualitätssicherung. Die teilweise hohen Sicherheitsanforderungen bezüglich der Belastbarkeit von Faserverbundwerkstoffen macht eine CT-Faserverbund-Analyse fast unabdingbar.

Defektanalyse, Faserorientierung, Porositätsanalyse

Die gewonnenen Daten können in weiteren Schritten für Simulationen oder die Bestimmung mechanischer Eigenschaften eines Bauteils verwendet werden. Mithilfe der ermittelten Daten ist es beispielsweise möglich vom Simulationsgitter aus der CT-Faserverbund Analyse die lokale Faserorientierung und den Faseranteil für jede einzelne Gitterzelle zu ermitteln. Damit können nun die Echtdaten mit den errechneten Daten aus der Simulation verglichen werden.

CT-Faserverbund-Analyse in Hardt im Schwarzwald

Abgesehen der CT-Faserverbund Analyse haben wir uns auch auf viele weitere Prüfungsverfahren spezialisiert. Neben Dienstleistungen rund um das Thema der Koordinatentechnik führen wir auch optische Messungen und Verzahnungsmessungen durch. Alles zertifiziert nach ISO 9001. Unser Unternehmen in Hardt im Schwarzwald ist Ihr Ansprechpartner im Bereich des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, Medizintechnik und Kunststofftechnik, Werkzeugbau sowie Feinmechanik. Scan-Mess in Hardt ist etwa 200 km von Mannheim und Heidelberg über die A81 und A8 entfernt.

Wir freuen uns darauf Sie als Kunden bei uns begrüßen zu dürfen.